• 0541 9638819

Porsche 911 S Targa 2,2 1970

Erstzulassung 22.Oktober 1970 Modell 1971

FIN: 9111310135

 

Der Porsche 911 in der S Ausführung ist das PS-stärkste Auto aus deutscher Produktion Ende der 60er Jahre.

Im Jahr 1970 wurden nur 729 911S Targa mit dem 2,2-Liter-Motor gebaut. Das war auch kein Wunder, da der S fast doppelt so teuer war, wie der T ( 21000,–DM zu 35000,–DM.

 

Mit seiner mechanischen Benzin-Direkteinspritzung stemmte der Porsche 911S gut 180 PS. Im Jahr 1970 wurden nur 729 911S Targa mit dem 2,2-Liter-Motor gebaut. Dieser ist der 134. FIN: 9111310135

 

Dieses Modell wurde 1970 nach Dortmund ausgeliefert. Es handelt es sich also um eine deutsche Erstauslieferung. Das ist äußerst selten, da über 60 Prozent der Produktion nach Übersee ging. Der Originalbrief ist vorhanden, somit ist die Historie bekannt. Abgemeldet wurde er Anfang der 80er Jahre, nach neunjähriger Nutzung. Seitdem wartet er auf seine Wiederauferstehung.

Erstzulassung: 22.Oktober 1970, Modell 1971

 

Kaufpreis des Fahrzeugs im jetzigen Zustand: 50.000,–€

 

(In diesem Preis ist ein Motor enthalten, der nicht zum Fahrzeug gehört. Es handelt sich um einen T-Motor aus dem Jahre 1969. Er hat 2,0 Liter und 110PS. Verbaut wurde er im 1969 911T aber auch ( und deshalb ist er gesucht) auch im 914/6. Dieser Motor ist zerlegt und es sind nahezu alle Verschleißteile vorhanden. Er müsste gereinigt und dann verkauft werden.

 

 

 

Folgende Kosten für den Neuaufbau sind zu erwarten:

  1. Schritt: Karosserie strahlen und schadhafte Stellen ersetzen. Die vom Karosseriebauer veranschlagten Stunden belaufen sich auf 160 maximal. Der von mir ausgehandelte Stundenlohn liegt bei 65,–€. Ergibt 12.300,–€inklusive MwSt. Blechteile: Alle notwendigen Bleche sind lieferbar. Kostenschätzung: 6.500,–€
  2. Schritt: Lackierung. Die Lackierung im Originalfarbton „hellgelb“ in bester Qualität ( bedeutet zweimal Decklack und zweimal Klarlack ) kostet etwa 7.000,–€
  3. Schritt: Fahrwerk und Bremsen. Achsteile, Lenkung und Stabis werden gestrahlt und lackiert. Sämtliche Verschleißteile ( Stoßdämpfer, Bremsleitungen, Hauptbremszylinder, , Bremsklötze , Bremsleitungen, Bremsschläuche, Bremsscheiben, sowie sämtliche Büchsen und Lager werden erneuert. Die Bremssättel aus Aluminium werden überarbeitet. Materialkosten und Fremdkosten etwa 8.000,–€
  4. Schritt: Elektrik. Sämtliche Schalter werden überholt. Elektronische Leitungen werden ausnahmslos neu gemacht. 2.800,–€
  5. Schritt:Das Getriebe ist noch original vorhanden. Es wird geöffnet und überprüft und mit neuem Öl versehen. Bedarf zur Erneuerung besteht zu 90 Prozent nicht. 900€
  6. Schritt: Innenausstattung. Die Innenausstattung und das Targadach werden komplett überholt inklusive Teppich. 4.500,–€
  7. Schritt: Wiederaufbau: etwa 100 Stunden a‘ 55,–€ 5.500,–€
  8. Schritt: Reserve: 5.000 ,–€

 

 

Gesamtsumme. 111.000,–€

© Copyright 2019 Acker Klassik